Angebot

Systemische Betrachtung für Führungskräfte

Für Führungskräfte

  • Systemische Betrachtungen/Aufstellungen mit Pferden, für Menschen in leitenden Positionen.

Sprechen Sie ich mich darauf an, ich entwickle für Sie und Ihr Unternehmen das passende Format.

Systemische Betrachtung für Pädagogen

Für Pädagogen

  • Supervision (Einzelarbeit oder in Gruppen, Ort nach Wahl)
  • Berufsbegleitende Weiterbildung: Systemische Betrachtungen
  • Gestaltung eines pädagogischen Tages mit verschiedenen Schwerpunkten
  • Vorträge

Gerne entwickele ich für Sie passende themenspezifische Formate nach Ihren Bedürfnissen. Sprechen Sie mich an. 

Psychologische Beratung für Schulklassen

Für Schulklassen

  • Systemische Betrachtungen im Kontext Schule

Ich komme in die Schule und arbeite mit den Klassen nach einem von mir entwickelten Format. Gerne schicke ich Ihnen das Curriculum zu.

Systemische Betrachtung für Jugenamtmitarbeiter und Jugendhilfe

Für Jugendhilfeeinrichtungen/
JugendamtmitarbeiterInnnen

  • Berufsbegleitende Weiterbildungen für die MitarbeiterInnen, z.B. zu den Themen Haltung, Werte und Ethik
  • Systemische Betrachtungen

Gerne entwickele ich für Sie passende themenspezifische Formate nach Ihren Bedürfnissen. Sprechen Sie mich an.

psychologische Beratung Crailsheim

Für Menschen in Krisen oder Veränderungen

Systemische Betrachtungen in der Einzelarbeit oder in der Gruppe

  • in der Gruppe: Personen, die nicht mit dem Thema der Aufstellung vertraut sein müssen, werden als so genannte Stellvertreter im Raum positioniert. Im Zuge der Aufstellungsarbeit werden diese dann nach ihrer Wahrnehmung auf ihrer Position innerhalb des aufgestellten Systems befragt. Durch diese Wahrnehmungen und Reaktionen der Stellvertreter können Rückschlüsse auf Beziehungs-, Verhaltens- oder Konfliktmuster gezogen werden.
  • in der Einzelarbeit: Ähnlich wie bei der Vorgehensweise in der Gruppe werden wichtige Personen, Symptome oder Gefühlszustände durch so genannte Bodenanker in den Raum gestellt. Ich benütze hierzu Papier, das mit dem Namen von Personen, einer Funktion oder einem Symptom beschriftet ist, oder Aufstellungsfiguren am Tisch. Der Ratsuchende hat nun die Möglichkeit zur Selbsterkundung.
Systemische Betrachtung für Pferdebesitzer in Kirchberg / Crailsheim

Für Menschen mit Pferden

  • Die Sprache der Pferde lernen – für einen natürlichen Umgang mit dem Partner Pferd

    Viele PferdebesitzerInnen sind verzweifelt, weil das Pferd ihre Erwartungen im täglichen Umgang nicht erfüllt: das Pferd steigt, schlägt aus oder ist im Gelände nicht zu händeln…

    Häufig kann ich beobachten, dass das Verhalten der Pferde aus Unsicherheit und einem „nicht verstehen“ entstanden ist. Es liegt an uns Menschen, die Sprache der Pferde zu lernen, um einen natürlichen, fairen und respektvollen Umgang miteinander zu pflegen. Hier vermittle ich das nötige Wissen.

    Sprechen Sie mich an.

Praxis für psychologische Beratung und systemische Betrachtungen

Referenzen

„Eine gute, ergänzende, chancenreiche Hilfestellung für Pädagogen, den eher seltenen 'Kontroll'blick von außen auf sich selbst, das berufliche Umfeld, verschiedene Situationen [...] zu bekommen. Einfach gut für ein entspannteres Arbeiten im Alltag.“
Margit
Realschullehrerin
„Durch diese Fortbildung hat sich meine Sicht auf mich selbst und meine Klienten verändert. Ich bin dankbar für diese wunderbare Selbst-Erfahrung und die Möglichkeit meinen Horizont zu erweitern.“
Özlem
Heilpraktikerin
„Gefühlsmäßig würde ich sagen, ich habe im Zeitraffer Millionen meiner persönlicher "Entwicklungs-Kilometer" zurückgelegt, unterwegs wurde ich mindestens einmal auseinander genommen und wieder zusammengesetzt. Getragen in einer Gruppe, ohne die das alles erst gar nicht möglich gewesen wäre.“
Christina
Pflegemutter
„Ich war immer sehr kritisch, was die Aufstellungsarbeit betrifft, doch Doris hat mich mit ihrer Arbeit absolut überzeugt. Sowohl die supervisorische Aufstellungsarbeit in der Jugendpsychiatrie, die private Aufstellung meiner Lebensthemen als auch die Einzelarbeit sind für mich aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken. Die Lösungswege, die ich durch Doris gefunden habe, sind positive und klare Wege, die auf alle beteiligten Personen gewirkt haben.“
Kirsten
Erzieherin, Kinesiologin
„Doris ist eine wunderbare Zuhörerin, bringt mehr Klarheit in meine Geschichten, hat ein exaktes Gespür, was ist und was nicht ist. Ich liebe ihre Ehrlichkeit und die Ruhe, die ihre Arbeit wiederbringt, wenn sie bei mir manchmal verloren geht.”
Nicole
Homöopathin
„Ich habe eine absolut bodenständige, verantwortungsvolle und individuell auf meine Person abgestimmte, hervorragende Beratung und Begleitung erfahren, die tiefgreifende Lösungs- und Entwicklungsprozesse in mir ausgelöst und in seelischen Stress-Situationen mich in meine Mitte zurückgebracht haben.“
Gaby
Arbeitskreiskoordinatorin, Familienaufstellerin
„Die Fortbildungsreihe „Systemische Betrachtungen” hat mir eine Vertiefung meiner Sichtweise und einen befreienden Umgang mit meinen Patienten und mir selbst in meiner Rolle als „Helfer” in meinem Beruf gebracht. Die konzentrierte, direkte und zugleich achtsame Arbeitsweise von Doris hat für mich zu diesem Erfolg beigetragen. Sie bewirkte eine offene und freundschaftliche Atmosphäre in unserer Teilnehmergruppe mit tiefen Begegnungen, die mich sehr bereichert haben. Das Seminar weckte in mir die Sehnsucht, Lust und Freude auf „mehr” - Wissen und Erleben in dieser Richtung.“
Carmen
Logopädin, Stimmtherapeutin
Liebe Frau Feiler-Graziano, ich möchte mich bei Ihnen für die gute Begleitung bedanken. Es wurde mir dadurch so viel Lebensqualität zurückgegeben […]. Es war das erste Jahr ohne Panikattacken ab Oktober. Seitdem kann ich alles aus einer gesunden Perspektive sehen. Vielen Dank.”
Brigitte
Kosmetikerin
„Ich bin Doris Feiler-Graziano für ihre professionelle Hilfe sehr dankbar. Ich halte sie für eine begnadete therapeutische Begleiterin, denn sie ermöglicht durch ihr eigenes angstfreies und unkonventionelles Standing eine ungewöhnliche Tiefe und Weite zugleich. So konnte ich wirklich wachsen. Mit ihrer Unterstützung fand ich meinen heilsamen Weg aus der Krise, ohne dass ich auch nur einen Tag meinen Alltag nicht bewältigt hätte
Michaela
Allein erziehend, berufstätig

„Ich habe mich an Doris mit folgendem Hintergrund gewendet: ich bin selbst Familien- und Systemaufstellerin, außerdem Mediatorin und als Schulmediatorin zusammen mit einer Kollegin seit fast vier Jahren im Kontext schulischer Konfliktfelder unterwegs. Hier zeigt sich, dass es immer wieder Gemengelagen von Konfliktansammlungen in schwierigen Klassen (in Sekundenschnelle eskalierende Auseinandersetzungen, mobbingartige Strukturen, Unterricht kann wegen extremer Unruhe kaum stattfinden, gegenseitige Provokationen, Provokationen der Lehrer etc. und das alles gleichzeitig) gibt, die offensichtlich nicht punktuell und nachhaltig geklärt werden können, sondern nur in und mit der ganzen Klassengemeinschaft und das auch noch mit großer Geduld und langem Atem.Was wir bislang dazu versucht haben, war ohne Ergebnis. Sozialkompetenztrainings haben sich als völlig witzlos erwiesen.

Seit mir Doris ihr Konzept, schwierige Klassen über einen längeren Zeitraum zu begleiten, zugänglich gemacht hat, trauen sich meine Kollegin und ich zunehmend, uns immer wieder auch mit chaotischen Klassen ,,ins Getümmel“ zu stürzen.

Was wir bisher sehen konnten: die Kinder sind mucksmäuschenstill und voll dabei, wenn es um sie, um ihre Beziehungswelten und echte Gefühle geht! Nach wie vor nehme ich relativ engmaschig Supervision von Doris in Anspruch. Dabei erlebe ich immer wieder, wie Doris die Situation sofort erfasst, auf den Punkt bringt, regelrecht Zauberworte findet, um Gedanken und Gefühle zu ordnen und in hilfreiche Zusammenhänge zu setzen.

Eine Gruppe haltloser Menschen – hier Schüler der Unterstufe – triggern auch bei mir nicht zu knapp noch ungesehene Seiten und unerledigte verstörende Themen an. Doris hat mich bisher feinfühlig-unverblümt, sehr direkt und ohne rosa Brille reframend begleitet und Anleitung dazugegeben, wie ich mittels totaler Authentizität plus der Rolle als verantwortlicher Erwachsener aus ,,Scheiße“ (= Ratlosigkeit, Angst, Verzweiflung über Fehler, die mir unterlaufen sind etc.) einfach immer wieder nur ,,Gold“ gewinnen kann!

Obwohl weder meine Kollegin (im Ursprungsberuf Sozialwirtin) noch ich (Entwicklungsingenieurin) einen pädagogischen Hintergrund haben, sehen wir immer klarer, auf welcher Ebene wir befriedend intervenieren können und wie wir unser systemisches Können und das Wissen über gelingende Kommunikation in den Schulkontext ,,übersetzen“ können – und das mit abnehmendem Stress und rapide zunehmender Freude!“

Johanna Pitzer aus Karlsfeld bei München